​030/120 83 433

Körperwelten Berlin
​Sucht-prävention
​zum Anfassen

Suchtprävention 
zum Anfassen
in den KÖRPERWELTEN-Berlin

Jeder zehnter Grundschüler hat schon einmal eine Zigarette geraucht. Viele Schülerinnen und Schüler sind sich der Auswirkungen einer Zigarette gar nicht bewusst!

​Beste Vorrausetzungen für Ihren Workshop

Abschreckende Exponate  

Wir zeigen Ihren Schülerinnen und Schülern die schlimmen Folgen von Suchtmitteln an anschaulichen Exponaten.

Themenbezogenes Material 

Egal ob Rauchen, Drogen oder Handysucht. Wir bieten Ihnen zu jedem Präventionskurs begleitendes Material.

Interaktive Arbeitsatmosphäre 

Unser Workshop bietet ihren Schülerinnen und Schülern genug Raum für Fragen.

Nimmt der Drogenkonsum in Berlin zu ? 

Die Pubertät hat sich im Laufe der letzten beiden Jahrhunderte - unter anderem aufgrund verbesserter Ernährungs- und Umweltbedingungen - hormonell weit nach vorne verlagert. Den Kindern läuft die Zeit davon, erwachsen zu werden. Die Grenzen zwischen den eigentlichen Lebensphasen Kindheit, Jugend, und Erwachsenenalter schwinden immer mehr. 

Und das bei völlig veränderten Rahmenbedingungen: unklare Zukunftsperspektiven, schlechtere soziale und wirtschaftliche Bedingungen, abnehmende Chancengleichheit etc. Viele Kinder und Jugendliche fühlen sich überfordert, leiden unter Leistungsdruck und ungesundem Stress. Vor diesem Hintergrund bieten Rauschmittel eine scheinbare Entlastung vom Alltag.

 Schätzungsweise 20 Prozent der Kinder im Grundschulalter bekommen heutzutage leichtfertig nach elterlichem Vorbild schon bei geringfügigen körperlichen Beschwerden Medikamente zur Entspannung oder Anregung und Leistungssteigerung.(Quelle: Hurrelmann/Bründel, 2003) 21.907 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren wurden 2015 aufgrund einer Alkoholvergiftung stationär im Krankenhaus behandelt.

Fakt ist: Das 9,7 Prozent der 12-17-Jährigen  schon einmal Cannabis konsumiert haben. (Quelle: BZgA, 2015) Bei 36,4 Prozent aller Gewalttaten in Berlin sind Täter und /oder Opfer alkoholisiert bzw. stehen unter Drogeneinfluss. (Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik Berlin, 2016) Unser Kooperationspartner, die KÖRPERWELTEN am Berliner Fernsehturm haben einzigartige Präventionskurse zum Thema Rauchen, Drogenkonsum und Mobbing kreiert.

Im Museum können die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel an einer echten Lunge sehen, wie sehr eine Lunge nach jahrelangem Rauchen im Gegensatz zu einer Nichtraucherlunge geschädigt ist. Der Anblick alleine ist für die Besucher sehr beeindruckend.

Diese Pädagogischen Inhalte vermitteln wir während des Workshops:

  • Schwerpunkt Workshops zu folgenden Themen: Rauchen, Drogenkonsum und Mobbing sollen der Klasse die Gefahren aufzeigen.
  • Im Workshop können die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel an einer echten Lunge sehen, wie sehr eine Lunge nach jahrelangem Rauchen im Gegensatz zu einer Nichtraucherlunge geschädigt ist.
  •  Der Anblick, der Exponate alleine ist für die Besucher sehr beeindruckend.
100%
Aufklärung 

Leistungsdruck, Stress überfordert ?

Viele Kinder und Jugendliche fühlen sich überfordert, leiden unter Leistungsdruck und ungesundem Stress. Vor diesem Hintergrund bieten Rauschmittel eine scheinbare Entlastung vom Alltag. 

​Die Besten Deals für den Besten Wandertag

Präventions Tour XL

15,00

/Schüler*

Das perfekte Paket für den Tagesworkshop 

  • Eintritt in die KÖRPERWELTEN Berlin  
  • Führung durch die Ausstellung
  • Themenworkshop (Drogen, Sucht, Rauchen)
  • Begleitendes Material für den Unterricht 
  • Eigener Raum zur Projektarbeit 
KÖRPERWELTEN BErlin

7,00

/Schüler*

Biologie Unterricht der unter die Haut geht 

  • Eintritt in die KÖRPERWELTEN Berlin
  • Audioguides für jeden Besucher

* Die Preise gelten ab einer Gruppengröße von 15 Personen.